Freie Trauung NRW

Eure freie Trauung in NRW & weltweit

Wenn ihr mit der Kirche als Glaubensort nichts anfangen könnt, euch eine standesamtliche Trauung zu wenig ist und ihr keine Lust auf eine 08/15 Trauung habt, dann ist eine freie Trauung genau das Richtige für euch. Denn hier steht ihr und eure Wünsche im Vordergrund. Losgelöst von jeglichen Rahmenbedingungen und Zwängen kreieren wir bei einer freien Trauung eine Trauzeremonie die euch als Brautpaar widerspiegelt und eure ganz persönliche Geschichte erzählt. Egal ob drinnen oder draußen, ob morgens im häuslichen Garten, am Nachmittag in einer Scheune oder um Mitternacht am Lagerfeuer. All das und noch viel mehr bestimmt nur ihr.

Freie Trauung NRW, Köln, gelsenkirchen hochzeitsrednerin

Meine Leistungen – Freie Trauungen in NRW & weltweit

 

Unverbindliches Kennenlerngespräch

Ganz am Anfang unserer gemeinsamen Reise steht das Kennenlerngespräch. Hierzu treffen wir uns wahlweise in meinem Büro oder falls die Entfernung zu weit sein sollte, treffen wir uns bei Zoom oder Skype auf ein oder zwei Kaffee.

Wir plaudern ungezwungen und schauen, ob die Chemie stimmt und ihr euch mich als Eure Traurednerin vorstellen könnt. (ca. 90 Minuten)

Fragebögen

Wir sind uns alle grün und können uns gut riechen? Perfekt!

Mit Terminvereinbarung für das Traugespräch bekommt ihr jeweils 2 Fragebögen von mir. Zum einen ist es der Brautpaarfragebogen. Dieser ist für euch beide und ihr solltet ihn euch gut anschauen und auf das Traugespräch vorbereiten. Zum anderen gibt es den Braut- und Bräutigamfragebogen. Diese Fragebögen geben mir Informationen über die kleinen, aber so wichtigen Details eurer Beziehung. Und weil euer Partner (noch) nicht alles wissen muss, bleibt dieser erstmal geheim und wird anschließend nicht besprochen.

Traugespräch

Dann kommen wir endlich in die heiße Phase.

Ca. 2 Monate vor Trauung findet das Traugespräch statt. Und da seid ihr nun gefragt. Jetzt müsst ihr blank ziehen- aber natürlich nur emotional.

Mit vielen kleinen und großen gezielten Fragen versuche ich alles Mögliche aus euch heraus zu kitzeln. Momente, Erlebnisse und Emotionen die euch und eure Beziehung seit jeher begleiten. Hierfür nehmen wir uns genug Zeit und besprechen auch alle organisatorischen Fragen, die noch offen sind. (ca. 4-6 Stunden)

Im nächsten Schritt

kommen jegliche Vorbereitungen zur Gestaltung Eurer ganz persönlichen nur für Euch entwickelten Hochzeitsrede.

  • Auswerten eurer Fragebögen
  • Erarbeiten und anschließendes einarbeiten von Ritualen, Musikbeiträgen und ggf. Ansprachen von Familie und Freunden
  • Schreiben eurer ganz persönlichen Traurede
  • Erstellung eines detaillierten Ablaufplanes
  • Absprache und Koordination mit Musikern, Fotografen und anderen Dienstleistern sowie Trauzeugen

Last but not least

  • Mindestens 90 Minuten vorherige Anreise zu eurer Trauung
  • Bereitstellen einer mobilen Beschallungsanlage
  • nach Absprache mitbringen und aufbauen einer meiner Traubögen
  • Durchführung eurer Trauzeremonie
  • Aushändigen eurer ganz persönlichen Trauurkunde

Natürlich stehe ich Euch jederzeit via Whatsapp, Telefon oder E- Mail mit meinem Know-How für Rückfragen zur Verfügung.

Schreibt mir gerne eine Mail mit all‘ euch vorliegenden
Informationen und ich gestalte euch ein persönliches Angebot.

Was kostet eine freie Trauung?

Oft werde ich gefragt wieso eine freie Trauung eigentlich so teuer sei und dass, obwohl eine Rede doch in 10 Minuten geschrieben sei. Zugegebenen Maßen, auf den ersten Blick kann ich euch verstehen. Denn auch ich weiß nicht welcher Zeitaufwand hinter den verschiedenen Jobs steht, in welchem ich nicht selber tätig bin. Pauschal lässt sich diese Frage leider nicht beantworten, sondern man kann lediglich einen groben Rahmen stecken und der erstreckt sich von ca. 700€ – 1.500€.

 

Und warum ist das so?

Naja…Urlaub ist auch nicht gleich Urlaub oder?

Angefangen vom Urlaub im Schwarzwald als Selbstverpfleger bis hin zum First Class Dubai Urlaub, ist wohl alles möglich. Und genau das schlägt sich auf den ersten Blick auch im Preis nieder, ebenso ist es mit einer freien Trauung.

Um euch einen ersten kleinen Einblick zu geben, wie sich der Preis einer freien Trauung zusammensetzt und welcher zeitliche Aufwand tatsächlich dahintersteckt, habe ich nachfolgend eine kleine Zeiterfassung gemacht, welche sich auf das durchschnittliche Brautpaar bezieht. Nach oben wie unten sind natürlich immer Abweichungen möglich.

  • Das erste ganz unverbindliche Kennenlerngespräch – 1,5 Stunden
  • organisatorische Sachen wie das Anlegen in einem Ordner, Terminvereinbarung, Vertragserfassung etc. – 1,5 Stunde
  • das Traugespräch – 4 – 6 Stunden
  • Absprache mit Familie, Freunden und Dienstleistern – 2 Stunden
  • Absprachen via E-Mail, Telefon, Skype oder WhatsApp – 2 Stunden
  • das Schreiben der ganz persönlichen Hochzeitsrede inkl. Recherchearbeit und das Erarbeiten eines für euch passenden Rituals – 12 Stunden
  • durchlesen und verinnerlichen der Hochzeitsrede – 2 Stunden
  • Erstellung des Ablaufplanes für das Brautpaar und sämtliche Dienstleister wie Location, Tontechniker, Sänger etc. – 1 Stunde
  • Anfahrt am Tag der Hochzeit​​​​ – 0,5 Stunde
  • ​​Anwesenheit vor Beginn der Zeremonie – 1,5 Stunde
  • Zeremonie – 1 Stunde
  • Sektempfang, Gruppenfotos, Abbau usw.  – 1 Stunde
  • Rückfahrt – 0,5 Stunde

Alles in allem machen das ca. 30 Stunden, die ein qualitativ hochwertiger Hochzeitsredner für ein einziges Brautpaar und Ihre wirklich persönliche Trauung benötigt. Und wie ihr seht: Die Rede lässt sich eben doch nicht in nur 10 Minuten schreiben.

Um nun zu schauen, wie sich der Preis rein rechnerisch zusammensetzt müssen wir eine andere Perspektive veranschlagen:

Nebenberuflich oder Hauptberuf?

Viele Hochzeitsredner üben den Job neben einer Festanstellung aus. Durch ihr sicheres Einkommen können diese Redner eine Trauung im Vergleich zu Hauptberuflern deutlich günstiger anbieten, denn das Einkommen ist gesichert und es ist lediglich ein schönes Taschengeld.

Ist man so wie ich hauptberuflich Hochzeitsrednerin sieht das ganze schon etwas anders aus. Denn ich verdiene damit meine Brötchen. Und, so schön es auch wäre, aber die unterschiedlichsten Sachen für meine Familie lassen sich nicht von Luft und Liebe bezahlen.

Im Vergleich zu nebenberuflichen Hochzeitsrednern bringe ich durch meine Hauptberuflichkeit und jährlich 30-40 Trauungen allerdings auch mehr Expertise und Know-How mit.

Saisonarbeit

Wer selber schon mal geheiratet hat, oder aktuell auf der Suche nach den richtigen Dienstleistern ist, hat vermutlich schon die Erfahrung gemacht das der ein oder andere gewünschte Dienstleister nicht mehr verfügbar ist. Und das liegt daran, das beinahe alle in den warmen Monaten (April-Oktober) heiraten möchten. Somit hat man unweigerlich während der Nebensaison kaum bis keine Einnahmen.

Kleingewerbe oder Umsatzsteuerpflichtig?

Auch als hauptberuflicher Trauredner kann man natürlich ein Kleingewerbe führen und hat somit „nur“ die üblichen laufenden Kosten als Unternehmer. Übersteigt man allerdings einen gewissen jährlichen Betrag ist man Umsatzsteuerpflichtig. Und nun muss der hauptberufliche Redner bereits 7% bzw. 19% aufschlagen, um unterm Strich dasselbe zu verdienen, wie jemand der die Rederei nebenberuflich tätigt.

Kosten die schnell vergessen werden

Als selbstständiger Trauredner hat man auch noch laufende Kosten, welche nicht unterschätzt werden dürfen. Angefangen bei Telefon und Internet, Steuerberater, jegliche Versicherungen – von Krankenversicherung über berufliche Haftpflicht, Einkommenssteuer, Altersvorsorge, Weiterbildungen, Kosten für Werbematerialien, Arbeitsmaterialien wie Beschallungsanlage (damit wir auch den Gast in der letzten Reihe erreichen), Büroausstattung (vom Schreibtisch über die ständig leere Druckerpatrone) etc. etc. etc. Die Liste der sich läppernden Sachen ist wirklich lang. Und zu guter letzte kommt natürlich der

Ideelle Wert

Denn letztendlich muss jeder für sich selber entscheiden wie viel er für seine ganz persönliche Trauung ausgeben möchte. Denn nichts ist unendlich, auch Geld nicht und schon mal gar nicht wenn geheiratet wird!

Lange Rede – kurzer Sinn:

Abschließend ist also zu sagen, dass die Frage zu „wie viel kostet eine freie Trauung“ ihre Daseinsberechtigung hat, pauschal, aber unmöglich zu beantworten ist. Für ein Angebot von mir oder eins meiner Mädels schreibt mir gerne.

Schreibt mir gerne eine Mail mit all‘ euch vorliegenden
Informationen und ich gestalte euch ein persönliches Angebot.

Noch mehr über freie Trauungen

Freie Trauung NRW, Köln, gelsenkirchen hochzeitsrednerin

Hochzeitslocations NRW

Ihr seid noch auf der Suche nach der perfekten Location? Dann schaut doch mal bei meinen Empfehlungen für Hochzeitslocation vorbei. Vielleicht ist ja das Richtige für Euch dabei!

traubogen mieten ausleihen makramee freie trauung nrw

Traubogen mieten

Für euren ganz großen Augenblick braucht ihr keinen Traubogen kaufen, bei mir könnt ihr euch ganz unkompliziert einen unserer drei Traubögen leihen.

Freie Trauung NRW, Köln, gelsenkirchen hochzeitsrednerin

Freie Trauung Ruhrgebiet

Freie Trauungen im Ruhrgebiet haben einen ganz besonderen Charme. Vom Kohlenkeller, bis zur Eventzeche ist alles möglich und machbar. Und nicht nur in Sachen Location und Deko könnt ihr alles anpassen.